Das blaue Landhaus, Gutes aus der Landküche
Großmutter's Küchenwissen,  Gutes aus der Landküche

Mürbe-Teig

 

Handschriftliche Notiz meiner Großmutter J. Halfbrodt-Schneeberg vom 1935-11-26

 

Will man recht mürbes Gebäck haben, so siebt man das Mehl i.d. Schüssel, gibt Zucker und Butter in Stückchen zerpflückt hinzu.

Dann das mit Wasser zerschlagene Ei u. alles erst mit dem Messer dann mit der Hand verarbeiten.

Dann kalt stellen.
Nicht lange dran kneten.

 

Will man ihn weich haben:
Butter zur Sahne rühren dazu Zucker, Eier, Milch, Geschmackszutaten hinzugeben.

Zuletzt das Mehl mit d. Treibmittel.

Vor dem Ausrollen etwas i. Kaltem ruhen lassen.

1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *