Das blaue Landhaus, Mach es selbst
Mach es selbst

Näh’ dir ‘ne Henne


Henne “Berta”

In einem Vintage-Nähbuch habe ich blätternderweise eine genähte Henne gesehen und gedacht, das probiere ich mal aus.
Also im www nach einer Vorlage gesucht, die ich abzeichnen konnte.
Die Papiervorlage habe ich dann in mehrere Segmente geteilt (Schnabel, Kamm, Körper, Schwanzfedern, Flügelchen) auf ein Stück Pappe übertragen und auf den Stoff zwecks Zuschnitt gelegt.
Alles in doppelter Ausfertigung und mit mindestens einem Zentimeter Zugabe für die spätere Naht.

Das Ganze dann mit Stecknadeln zusammengesteckt und angefangen zu nähen. Dabei habe ich eine kleine Öffnung gelassen, um das Federvieh noch mit Füllwatte stopfen zu können.
Diese Öffnung wurde von mir ganz zum Schluß mittels Matrazen- oder auch Zauberstich, geschlossen.

 

0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *